Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Skifahren auf der Zugspitze: Ab morgen geht's los!

Deutschlands einziges Gletscherskigebiet startet in die Skisaison


16.12.2011

Frau Holle ist endlich aufgewacht und hat auch Deutschlands einzigem Gletscherski-gebiet den sehnsüchtig erwarteten, weißen Segen gebracht. Skifahrer, Snowboarder und Winterwanderer können sich auf satte 80 Zentimeter Schnee freuen, wenn sich am Samstag, den 17. Dezember 2012, fast alle Bahnen und Lifte der Bayerischen Zugspitzbahn (BZB) auf Deutschlands höchstem Berg in Bewegung setzen.

Ohne Kunstschnee und Eisplatten, sondern mit einer Schneelage von 30 bis 80 Zentimetern reinstem Naturschnee im Skigebiet, lockt die Zugspitze alle Wintersportfans, die sich nach dem verlängerten Altweibersommer nun endlich auf die ersten Schwünge im Schnee freuen. Auf den perfekt präparierten Pisten können sie zur Höchstform auflaufen und auf zehn geöffneten Abfahrten in Deutschlands höchstgelegenem Wintersportgebiet carven, wedeln oder einfach genüsslich abfahren.

Pünktlich zum Start in die Saison, ist auch die brandneue Zugspitz-APP erhältlich. Herzstück der App, die Nutzer von Smartphones kostenfrei auf ihr Handy laden können, ist die "Augmented Reality": Damit ist es den Wintersportlern möglich, sich auf ganz neue Weise zu orientieren und zu navigieren. Dafür wird das reale Kamerabild des iPhones und anderer Smartphones um Angaben zu Liften, Abfahrten sowie Restaurants und Sehenswertem im Gebiet ergänzt. Die Wintersportler sehen, wo sie sich selbst befinden, wo ihre Freunde gerade unterwegs sind, welche Piste vor ihnen liegt und welches Restaurant den schönsten Einkehrschwung bietet. Zudem kann der Gast mit der App auch alle aktuellen Informationen zu den Skigebieten, wie geöffnete Anlagen, das aktuelle Wetter oder Webcam-Bilder abrufen.

Für Frühaufsteher ideal sind die beliebten Sonnenaufgangsfahrten, die von 8. Januar bis 5. Februar 2012 jeden Sonntag morgens um 7.00 Uhr mit der Eibsee-Seilbahn angeboten werden und die Wintersportler in die "Panorama-Lounge 2962" bringen. Dort erwartet sie nicht nur ein grandioser Blick auf etwa 400 umliegende Gipfel, die von der aufgehenden Sonne in ein goldenes Licht getaucht werden, sondern auch ein herzhaftes, reichhaltiges Frühstück. Die Sonderfahrt zum "Morgenglühen" kostet inklusive Tagesskipass und Buffet für Erwachsene 49 Euro (bis einschließlich 18 Jahre: 33 Euro). Reservierungen unter zugspitze.de.

Zur Mittagspause kehren schlaue Genießer diesen Winter in der Gipfelalm ein. Für 15 Euro können sie sich mit Schweinebraten, Knödel, Blaukraut und einem alkoholfreien Weißbier stärken. Mit dem fabelhaften Panoramablick von fast 3000 Metern Höhe schmeckt das "Gipfelmenü", das es von 1. Januar bis 29. Februar 2012 gibt, noch mal so gut.

Weitere Infos unter www.zugspitze.de.