Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Region Wilder Kaiser: Eines der schönsten Wandergebiete in Österreich

Tipp: Romantisches Frühstück am Berg


14.03.2012

Die Region Wilder Kaiser ist seit vier Jahren die unverkennbare Filmkulisse für die beliebte TV-Serie "Der Bergdoktor". Der Berg mit seinen schroffen Felsen und grünen Flanken ist aber auch wie gemacht für einen Erlebnissommer wie im Film. So wurde der Wilde Kaiser als erste alpine Region mit dem Österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet. Wanderer können die schöne Bergwelt auf eigene Faust erkunden oder sich täglich auf die Fersen von geprüften Wanderführern heften. Besonders beliebt sind die Tour zum idyllischen Hintersteinersee, zum mystischen Ellmauer Steinkreis, die Wanderung zum Schleierwasserfall und die Gipfel-Erlebnistour. Ein besonderer Tipp ist die dreitägige Hüttenwanderung an der Südseite des Kaisergebirges - mehr dazu erfahren Sie weiter unten im Text.

Mit dem KaiserJet, dem kostenlosen Wander- und Bäderbus, sind alle wichtigen Ausflugsziele in der Region bequem erreichbar. Auch mit Elektrofahrrädern, den E-Bikes, gelangen weniger geübte Radfahrer zu den schönsten Hütten und Aussichtsplätzen. Die Infrastruktur ist am Wilden Kaiser besonders gut ausgebaut, gehört die Region doch zur weltweit größten E-Bike-Region"Kitzbüheler Alpen - Kaisergebirge".

Sechs Berg- erlebniswelten
- das Hexenwasser in Söll, das Alpinolino in Westendorf, die KaiserWelt in Scheffau, Ellmi‘s Zauberwelt am Hartkaiser, der Filzalmsee Hochbrixen und die Hohe Salve - und ein buntes Familienprogramm inklusive dem neuen Trend Klettern machen die Ferienregion Wilder Kaiser zum heißen Tipp für Familien. Die vier "Kaiser-Orte" Ellmau, Going, Scheffau und Söll bieten von Montag bis Freitag ein kostenloses, qualitätsgeprüftes und betreutes Kinderprogramm. Ob Hexenolympiade, Junior-Mountainbike-Touren oder Bärencamp: die Kinder sind immer in freier Natur unterwegs. Kletterfans finden montags, dienstags und freitags den perfekten Einstieg in den Wilden Kaiser. Am Schleierwasserfall haben die bekannten Huber Buam in den 80ern übrigens einige der bis heute schwierigsten Routen der Welt erschlossen. Heute genießen die Klettergärten Schleierwasserfall und Achleiten einen ausgezeichneten Ruf in der Szene.

Für viele Erwachsene interessant sind die geführten Film- wanderungen zu den wichtigsten Drehorten der beliebten TV-Serie "Der Bergdoktor". Das Bergdoktorhaus, den Gasthof Wilder Kaiser und den Gruberhof kann man aber auch auf eigene Faust entdecken: Dabei helfen der Infofolder und der neue Audioguide mit von Hans Sigl gesprochenen Anekdoten. Ein beliebter Treffpunkt für Sammler und Kunstkenner ist der Goinger Hand­werks­kunst­markt, der fünfmal im Sommer an Freitagabenden ab 17 Uhr fast vergessene Handfertigkeiten aufleben lässt. Klöpplerinnen, Hirsch­hornschnitzer, Holz­schuh­macher und Bäuerinnen bevölkern dann den Goinger Marktplatz und man kann Tiroler Brodakrapfen, Germkiachl und Kasspatzeln verkosten. Zum Abschluss gibt die Bundesmusikkapelle Going ihr beliebtes Platzkonzert.

Eine tolle Idee ist das "Frühstück am Berg": 20 Hütten bieten Frühstück bzw. Brunch am Berg mit frischen Eiern, Bauernbrot, Marmelade und anderen selbstgemachten Köstlichkeiten an. Als "Beilage" gibt es eine traumhafte Fernsicht auf den mächtigen Wilden Kaiser. "In aller Munde" sind z.B. der Frühstückskaiserschmarrn auf der Riedlhütte, die Weißwurst auf der Brenneralm, Köstlichkeiten vom Angus-Rind auf der Hinterschiesslingalm oder das Nostalgiefrühstück auf der Gruberalm, die man auch per Oldtimer-Traktor-Shuttleservice erreicht. Auf die Hohe Salve, den Brandstadl, den Hartkaiser oder den Astberg kann man sich den Anstieg mit den Liften verkürzen. Wer zu Fuß unterwegs ist, kann sich über gut ausgebaute und perfekt beschilderte Wanderwege freuen. Nach dem kräftigenden Frühstück entscheiden sich viele Wanderer noch für einen der vielen Panoramawege mit kaiserlichen Aussichten.
Das "Frühstück am Berg" wird von 19.5. bis 21.10.2012 angeboten. Ein eigener Infofolder gibt Auskunft über alle Anbieter, Spezialitäten, Öffnungszeiten und Erreichbarkeit. Den Folder sowie einen 10-Euro-Bergfrühstück-Gutschein gibt es in allen Infobüros und bei ausgewählten Vermietern.
Preisbeispiel: 1 Woche im gemütlichen Appartement inkl. einem "Frühstück am Berg"-Gutschein gibt es ab 206 Euro pro Person.

Wie versprochen jetzt noch nähere Infos zur schönen dreitägigen Kaiser-durchquerung von Going über den Wilder-Kaiser-Steig bis nach Scheffau, die bereits ab Ende Mai gegangen werden kann. Die Tour startet am Goinger Badesee in Richtung Obere Regalm, die einen ersten tollen Ausblick auf die Kitzbüheler Alpen bietet. Wirtin Anni Foidl tischt hausgemachtes Bauernbrot und köstliche Aufstriche auf. Über den bekannten Tiroler Adlerweg geht es weiter bis zur höchstgelegensten Hütte am Wilden Kaiser, der Gruttenhütte auf 1.640 Metern. Wer den Schweinsbraten aus dem Holzofen von Hüttenwirt Ernst einmal probiert hat, kommt wieder dorthin. Weniger geübte Wanderer steigen ab dem Baumgartnerkopf auf dem Adlerweg in Richtung Gaudeamushütte ab. Wirtin Anni ist für ihre hausgemachten Knödelvariationen bekannt. Am zweiten Tag geht es von der Gruttenhütte über den Wilder-Kaiser-Steig in Richtung Kaiser Hochalm und zum Hintersteiner See, wo es mehrere Unterkünfte gibt. Der dritte Tag führt zur Walleralm und über den Wilder-Kaiser-Steig sowie die gemütliche Hinterschiesslingeralm durch die Rehbachklamm ins Zentrum von Scheffau. Der kostenlose KaiserJet bringt die Wanderer wieder zurück zum Ausgangspunkt am Naturbadesee in Going. Weil man bei Schlechtwetter jederzeit absteigen kann, ist diese nicht zu schwere, landschaftlich einzigartige Tour auch für trittsichere Familien zu empfehlen. Eine Wanderkarte ist in den Infobüros in Ellmau, Going, Scheffau und Söll erhältlich.

Weitere Infos finden Sie im Internet unter www.wilderkaiser.info.