Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Zum Entschleunigen: Wanderreisen 2015 "auf stillen Wegen"

450 Reisen in 70 Länder bietet der ASI-Katalog 2015


21.11.2014

Der auf Wander- und Trekkingtouren spezialisierte Reiseveranstalter Alpinschule Innsbruck (ASI) überrascht im Jahr 2015 mit neuen Schwerpunktreisen "auf stillen Wegen". Dabei stehen die Attribute Ruhe, Bewegung, Entschleunigung und die Authentizität des bereisten Landes im Vordergrund, um sich von der Hektik des Alltags fernab von überfüllten Touristenpfaden zu erholen. Mit maximal 15 Teilnehmern und in landestypischen Unterkünften untergebracht, erleben ruhesuchende Wanderer herzliche Gastfreundschaft in wenig frequentierten und ursprünglichen Gebieten. Hier ein paar Beispiele:

Menschenleere Strände und unentdeckte Städte in Portugal
Die geführte achttägige Standort-wanderreise durch Alentejo verspricht geheimnisvolle Kultur mit keltischen, römischen und maurischen Einflüssen sowie einer beeindruckenden Dichte von megalithischen Monumenten. Besonders im Frühjahr erleben Wanderer in Portugal ein Meer aus Blüten und Blumen. Der Trip führt zur alentejanischen Küste, die mit oftmals menschenleeren Stränden und nur vereinzelten Anglern oder Muschelsammlern Ruhe und Entspannung garantiert. Das Landesinnere ist gesäumt von Eukalyptus- und Olivenhainen und geschichtsträchtigen Monumenten, wie die Giraldo-Burg, die einen unvergesslichen Ausblick auf das Umland Évoras bietet. Die zum UNESCO Welterbe ernannte Stadt Évora ist Portugalbesuchern oftmals noch unbekannt und beeindruckt ihre Besucher mit einer mittelalterlichen Stadtmauer, engen Gassen und einer römischen Tempelanlage. Bei einem Nachtspaziergang erstrahlt die Stadt in sanftem Mondlicht und zeigt sich von einer mystischen und zugleich unheimlichen Seite. Zur Stärkung warten bei dieser Tour landestypische Weine und regionale Spezialitäten. Buchbar für April 2015.

Mit Booten und zu Fuß zu einsamen Eisbergen, Gletschern und Fjorden in Ostgrönland

Im Juli und August 2015 erwarten Abenteurer bei der 14-tägigen Tour entlegene grönländische Siedlungen mit Übernachtungen in Hütten fernab von Trubel und Hektik. Als Fortbewegungsmittel zwischen den Fjorden dienen Boote, mit denen die Teilnehmer unter anderem die Siedlung Sermiligaaq oder den Sermilik-Eisfjord erreichen. Die Wanderungen führen entlang der Gletscherfronten des Karale- und Rasmussengletschers, auf Panoramagipfel und zu breiten Abbruchkanten der Gletscher. Der Ort Tasiilaq, die "Hauptstadt" von Ostgrönland mit 2.000 Einwohnern, bildet den Abschluss der Reise. Passend zum Thema der Tour heißt dieser Ort übersetzt "wie ein ruhiger See".

Die ruhige Seite des Everests in Khumbu

An 18 Tagen führt die ASI-Reise nach Nepal durch einsame Täler des Solo Khumbu, wie das ruhige Gokyotal mit Hochalmen und tiefblauen Seen. Die "stillen Wege" zeigen hier vor allem die ruhige Seite des Everest. Die Trekkingreise bietet sowohl einen kulturellen Einblick in das interessante Land als auch anspruchsvolle Touren auf Gipfel und über Pässe. Auf dem Programm steht unter anderem die Besichtigung von Bhaktapur, der dritten und kleinsten der Königsstädte im Kathmandutal, die auf Grund ihrer Vielzahl an Kultur- und Musikgruppen als Hauptstadt der darstellenden Künste Nepals zählt. Auf den anspruchsvollen Wanderungen erleben die Teilnehmer Wege, die mit Gebetsmühlen und -fahnen geschmückt sind, passieren Teehäuser und treffen unterwegs auf das freundliche nepalesische Volk. Nach der Besteigung des Gokyo Peaks mit 5.357 Metern wird der Renjo-La-Pass überquert, der einzigartige Ausblicke auf den Everest und die umliegenden Acht- und Siebentausender bietet. Von dort führt die Tour in ein stilles Seitental und weiter nach Namche Bazar, bis die Rückreise nach Lukla ansteht. Buchbar für März und Oktober 2015.

Der neue ASI-Katalog für das Jahr 2015 ist online unter www.asi.at bestellbar. 450 Reisen in 70 Länder sowie 51 neue Touren warten darauf entdeckt zu werden. Neben den "stillen Wegen" gibt es auch neue Schwerpunktreisen zu den Themen "gemütlich erwandern", "naturnah entdeckten", "komfortabel erleben", "Singles & Alleinreisende" und "zum Kennenlernen". Für Individualisten bietet ASI spezielle "Self-guided Reisen" an, die ohne Gruppe, zum Wunschtermin und mit reservierten Unterkünften sowie Gepäcktransport buchbar sind.