Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Tiroler Naturparks : Die Kraft und Schönheit der Natur spüren

Fünf Schatzkästchen sorgen für beeindruckende Naturerlebnisse.


27.04.2010

Unberührte Natur ist in Mitteleuropa selten geworden. Daher ist man in Tirol auch besonders stolz, gleich fünf Schatzkästchen mit eindrucksvoller Natur und Bergwelt zu besitzen: den Nationalpark Hohe Tauern Osttirol sowie die vier Naturparks Tiroler Lech, Ötztal, Zillertaler Alpen und Kaunergrat. Eingebettet zwischen den Allgäuer Alpen im Nordwesten, den Ötztaler Alpen im Süden sowie den Hohen Tauern im Südosten, findet man hier auf insgesamt 2.000 Quadratkilometern Fläche noch ursprüngliche Landschaften mit eindrucksvollen Dreitausendern, Gletschern, Wasserfällen, Klammen, Hochtälern und Almen.

In allen fünf Schatzkästchen gibt es viel zu entdecken. Lehrpfade und Schautafeln vermitteln Wissenswertes aus der Natur und machen Zusammenhänge erlebbar. Besonders interessant ist die Teilnahme an geführten Wanderungen, Naturexkursionen und Forschertouren, die für alle Altersstufen angeboten werden. Passende Übernachtungspakete runden das Natur- und Bergerlebnis und das Kennenlernen von Land und Leuten ab. Wer sich als Urlauber auf das Abenteuer einlässt, wird reich beschenkt - mit Werten, die man anderswo meist vergeblich sucht: Sinnlichkeit, Kraft, Freiheit und einer wohltuenden Langsamkeit.


Nationalpark Hohe Tauern Osttirol

Nationalpark Hohe Tauern Osttirol

Der Nationalpark Hohe Tauern ist das bei weitem größte Naturschutzgebiet in den Alpen und in Mitteleuropa. Hier wird die Geschichte eines Jahrmillionen alten Gebirges und seiner Menschen erlebbar. Die Hohen Tauern bilden mit 400 Dreitausendern und dem Großglockner als höchstem Berg Österreichs das Dach der Alpenrepublik. » weiter lesen



Naturpark Kaunergrat

Naturpark Kaunergrat

Der eiszeitlich geprägte Naturpark Kaunergrat verläuft zwischen dem Pitztal und dem Kaunertal, den beiden tief eingeschnittenen Tälern in den Ötztaler Alpen. Er umfasst einzigartige Natur- und Kulturlandschaften, die sich über alle Höhenstufen der Alpen erstrecken. » weiter lesen



Naturpark Ötztal

Naturpark Ötztal

Der Naturpark Ötztal umfasst alle Schutzgebiete im südlichen Ötztal. Er erstreckt sich von der Talsohle hinauf bis in hochalpines, von Gletschern geformtes Gebiet. Ausflugstipps sind z.B. das Ötzi-Dorf oder der höchste Wasserfall Tirols. » weiter lesen



Naturpark Tiroler Lech

Naturpark Tiroler Lech

Der rund 41 km² große Naturpark Tiroler Lech liegt, eingebettet zwischen den Lechtaler und den Allgäuer Alpen, im Westen Österreichs. Der hellblau-türkis bis jadegrün schimmernde Fluss mit seinem verzweigten Lauf bildet eine der letzten Wildflusslandschaften Mitteleuropas. » weiter lesen



Naturpark Zillertaler Alpen

Naturpark Zillertaler Alpen

Der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen mit seinen über 80 Gletschern, tosenden Gebirgsbächen, imposanten Wasserfällen und Schluchten, schroffen Felsen, ruhigen Seen und weiten Seitentälern ist seit 1991 als Schutzgebiet ausgewiesen. Er erstreckt sich über 400 Quadratkilometer und ist besonders reich an Kristallvorkommen. » weiter lesen



Foto-Wettbewerb: "Zeig' uns dein Naturerlebnis in Tirol"

Die Tiroler Naturparks eröffnen je nach Tageszeit die unterschiedlichsten Blickwinkel und immer neue Perspektiven. Urlauber mit einem guten Blick können die Naturschönheiten jetzt nicht nur hautnah mit der Kamera festhalten, sondern vielleicht sogar einen tollen Preis gewinnen: Für die besten Fotos und Clips gibt es z.B. ein Übernachtungspackage im Naturpark, Lamatrekkings, geführte Wanderungen oder auch die Möglichkeit, selbst einmal Foto-Scout zu sein.
Der Foto-Wettbewerb läuft von Mai bis September 2010. Alle Infos dazu finden Sie unter www.natur.tirol.at.