Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Ski-Frühling in St. Anton am Arlberg

Sonne, Schnee und Südstaatenflair


29.01.2018

Auch in diesem Jahr wird in St. Anton am Arlberg wieder ein buntes Programm passend zum Frühlingsskilauf geboten. So findet von 6. bis 8. April 2018 bereits zum 5. Mal das Event "New Orleans meets Snow" statt. Tanzen - ob in Straßen- oder Skischuhen - ist dabei erwünscht, wenn amerikanische Musikstile von Jazz bis Rhythm and Blues im Wintersportgebiet erklingen. Beim mittlerweile schon als Klassiker bekannten Festival weht durch das Tiroler Alpendorf wieder echtes Südstaatenflair. Höhepunkt der kostenlosen Konzertreihe ist die "Blues Night" am Samstagabend (7. April), bei der die Markus Linder Band den Stargast Gary Brown auf der Bühne im ARLBERG-well.com begrüßt. Der Musiker und Entertainer aus New Orleans tourte bereits mit Größen wie Joe Cocker, Marvin Gaye oder den Bee Gees um die Welt.

Von 7. bis 14. April 2018 lädt St. Anton zur "Sonnenskilaufwoche". Am Vormittag lockt feinster Firn, am Nachmittag das Sonnenbad im Liegestuhl mit Blick auf die hochalpine Tiroler Kulisse. Zahlreiche Hotels und Unterkünfte bieten in dieser Woche Sonderkonditionen. 7 Tage in einer Frühstückspension inklusive 6-Tage-Liftpass kosten zum Beispiel ab 538 Euro pro Person. Das gesamte Wintersportgebiet Ski Arlberg ist mit einem Ticket befahrbar und umfasst 305 Kilometer Pisten sowie 200 Kilometer im Gelände.

Die letzte Runde im Skiwinter am Arlberg dreht dann die Schneekristallwoche von 14. bis 21. April 2018, bevor die Lifte die aktuelle Wintersaison beenden. Während der "Schneekristallwoche" gibt es nochmals vergünstigte Pauschalen - 7 Nächte inkl. Frühstück und 6-Tage-Liftpass kosten dann ab 358 Euro pro Person.

Ganz zum Schluß wartet noch ein besonderes Highlight: das legendäre Abfahrtsrennen "Der Weiße Rausch" findet am 21. April 2018 statt. Dabei jagen 555 Skifahrer, Snowboarder und Telemarker aus aller Welt nach dem Massenstart am Vallugagrat gleichzeitig auf unpräparierter Piste ins Tal. Nach neun Kilometern und 1.300 Höhenmetern erreichen die Schnellsten das Ziel in knapp acht Minuten - als Gewinner gilt trotzdem jeder, der es bei diesem irrwitzigen Spektakel bis ins Ziel schafft.

Weitere Infos unter www.stantonamarlberg.com