Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Ein Skiurlaub in Kitzbühel hat viel zu bieten

Tirols schneesicherer Szenetreff lockt mit seiner einzigartigen Mischung aus Tradition und Zeitgeist.


27.10.2011

Kitzbühel ist einer der legendärsten Wintersportorte der Alpen und nicht nur zu Zeiten des Hahnenkamm- rennens ein Fixstern der Tiroler Ski- und Après-Ski-Szene. Die Erfolgsformel der Gamsstadt lautet: Perfekte Lage und ein Traumskigebiet in den Bergen, leichte Erreichbarkeit, prominente Gäste und doppelte Schneesicherheit. Beim internationalen Skiarea-Test im Winter 2010/11 räumte die Bergbahn Kitzbühel groß ab. In insgesamt neun Kategorien gab es Auszeichnungen und den Titel "Aufsteiger der Jahres" in der Gesamtwertung. Auch Preise für das beste Event, die beste Beschneiung, die Sicherheitstrophy, das beste Marketing und die wichtigen internationalen Pistengütesiegel gingen nach Kitzbühel.

Zwischen dem Kitzbüheler Horn und dem Hahnenkamm ist Skifahren von Dezember bis April bis ins Tal hinunter garantiert. Rund 170 km präparierte Abfahrten und 33 km markierte Skirouten aller Schwierigkeitsgrade, Snowboard-Funparks, Naturrodelbahnen, hunderte Kilometer Langlaufloipen und Winterwanderwege machen das Skigebiet Kitzbühel und sein Après-Ski legendär. Mit insgesamt 53 hochmodernen Gondel- und Liftanlagen ist die Kitzbüheler Bergbahnen AG das größte Seilbahnunternehmen Österreichs. Darüber hinaus gehört Kitzbühel zum Skiverbund Kitzbüheler Alpen mit gigantischen 1.000 Pistenkilometern, die mit einer einzigen Karte - der "Kitzbüheler Alpen AllStarCard" - nach Herzenslust befahren werden können.

Für die Carver gibt es in Kitzbühel extrabreite Gipfelpisten, für Freerider pulverstaubende Hänge, für die Rasanten weltbekannte Speed- und FIS-Strecken und für Familien oder Cruiser jede Menge leichte Abfahrten. Die spektakuläre Dreiseil-Umlaufbahn "3S" zwischen Hahnenkamm/Pengelstein und Jochberg/Resterhöhe macht seit 2005 den gesamten Skigroßraum bis nach Salzburg durchgehend befahrbar. Prickelnde Herausforderungen sind z.B. die sieben Kilometer lange Konditionsstrecke vom Kitzbüheler Horn, die legendäre Weltcupabfahrt auf der Streif oder der berühmte Ganslernhang, die man allesamt in der Kneissl Lounge an der Talstation der Hahnenkammbahn ausführlich "nachbesprechen" kann. Zum Après-Ski laden aber auch das Stamperl, das Fünferl, das Take-Five oder der Londoner - mit einem Schuss internationalem Flair und typischem Kitzbüheler Augenzwinkern.

Die hohen Naturschnee-mengen und über 730 moderne Beschneiungs-anlagen sorgen für doppelte Schnee- sicherheit. Nach 26,2 Millionen Euro 2010 wurden auch heuer 14,1 Millionen Euro in den Ausbau von Aufstiegshilfen, Beschneiung und Pistenangebot investiert. Erstmals wird die 6er-Sesselbahn Resterhöhe mit Wetterschutzhauben und Sitzheizung anlaufen. Die Pisten auf der Familienstreif in Kitzbühel und an der modernen 10er-Kabinen-Gondelbahn "Maierl" in Kirchberg wurden verbessert. Die Hahnenkammbahn sorgt ab dieser Saison mit Sitzheizung für noch mehr Komfort bei der Auffahrt. 100 LCD-Monitore an 31 verschiedenen Standorten im Skigebiet informieren die Skifahrer über die aktuellen Wetter- und Pistendaten.

Die überdurchschnittlich hohe Dichte an Spitzenhotels und Haubenlokalen macht Kitzbühel zur Lieblingsdestination vieler Genießer. Nicht nur zum berühmten Hahnenkamm-Rennen und dem Snow-Polo-Event sind alle Augen und Kameras auf Kitzbühel gerichtet. Die 700 Jahre alte Altstadt lädt zum Bummeln durch Tirols schönstes Outdoor-Einkaufszentrum mit internationalen Designerboutiquen, Markenstores und gemütlichen, typisch österreichischen Kaffeehäusern ein.

Auch in der Vorweihnachtszeit hat Kitzbühel einen besonderen Reiz. Die festlich geschmückte Alpenstadt bildet die Kulisse für einen Advent, der verzaubert und berührt. Der traditionelle Kitzbüheler Christkindlmarkt (von 25.11.-23.12.2011) lockt mit typischen Tiroler Spezialitäten und Handwerkskunst zum Gustieren und Probieren. Turmbläser und stimmungsvolle Musik, Krippenspiele und Lesungen in der Katharinenkirche untermalen diese typische Kitzbüheler Adventveranstaltung. Kinderaugen leuchten, wenn die Geschichtenerzählerin samstagabends bei der Krippe oder im Christkindldorf eine Weihnachtsgeschichte vorliest, aber auch beim Basteln, Weihnachtsliedersingen, Karussellfahren, Ponyreiten und im Streichelzoo.

Jochberg öffnet von 1. bis 24. Dezember jeden Tag eine Tür seines begehbaren Adventkalenders. In dem alten Kupfer- und Silberbergbauort wird alle Jahre bei der Barbarafeier (4.12.2011) der Schutzheiligen der Kumpel gedacht, die dort vom Mittelalter bis ins Jahr 1926 ihrer harten Arbeit nachgingen. In Jochberg und Kitzbühel ist am 5. Dezember der Nikolaus mit "Krampuspassen" unterwegs, die mit ihren kunstvoll holzgeschnitzten Fratzen eine schaurig-mystische Atmosphäre verbreiten. Vorweihnachtliche Stimmung erlebt man in Kitzbühel auch bei den kostenlosen Winter- und Schneeschuhwanderungen mit Wanderführer Engelbert. Auch beim Langlaufen auf der schneesicheren Hochmoor-Loipe auf dem Pass Thurn, auf der Bichlachloipe oder der Sonnenloipe bei Reith können Sie die Stille des Advents in sich aufnehmen.

Wer an Kitzbühel den Promi-Faktor der Gamsstadt schätzt, sollte sich die Termine der größten Sport- und Society-Events dieses Winters vormerken. Beim Advent am Hahnenkamm, zu Silvester, beim Dreikönigs-Trabrennen, dem Snow Arena Polo World Cup (12.-15.1.2012) und natürlich beim Hahnenkammrennen von 20.-22.1.2012 gibt sich hier die Prominenz ein Stelldichein.

Spar-Tipps im Kitzbüheler Skiwinter

  • Kitz-Card: spezieller Skipass für regelmäßige Tageskartengäste
  • Junior’s Special am Sa./So. mit bis zu 65 % Ermäßigung in Begleitung der Eltern
  • Men’s Day: jeden Freitag Tagesskipass um 31 Euro
  • Ladies’ Day: jeden Montag Tagesskipass um 31 Euro
  • 60+ Skitag: jeden Dienstag und Donnerstag ermäßigte Tageskarten um 28 Euro
  • Kostenlose Übungslifte im Tal: Rasmusleiten, Mocking und Pulverturm in Kitzbühel sowie Hausleiten (Jochberg), Pass Thurn, Aschau und Reith

Schnee(s)pass-Pauschalen Kitzbühel
Eine Spartipp ist auch das zu bestimmten Zeiten angebotene Schnee(s)pass-Package mit zwei bis sieben Übernachtungen inklusive Skipass. Buchbar von Saisonstart bis 11.12.2011, von 12.-23.12.2011, von 8.1.-4.2.2012, von 11.3.-6.4.2012 sowie von 7.4.2012 bis Saisonende

Preisbeispiele: 7 Ü im *****Hotel mit 6-Tages-Skipass ab 1.650 Euro, im ****Hotel ab 800 Euro, im ***Hotel ab 550 Euro, Pension/Privatzimmer ab 340 Euro, Bauernhof ab 280 Euro, Appartement ab 260 Euro

Je nach Buchungszeitraum gibt es 10 bis 20 % Ermäßigung bei Skischule/Skiverleih!

Weitere Infos unter www.kitzbuehel.com.