Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Wandern in der Schweiz : Region Interlaken-Jungfrau

Wandermekka zwischen Bergen und Seen


07.09.2010

Weiße Gipfel, blaugrüne Seen, saftige Wiesen und malerische Bergdörfer - dies alles und noch viel mehr können Wanderfreunde in und um Interlaken in der Schweiz entdecken. Ob länger oder kürzer, leicht oder anspruchsvoll, die gut markierten Wanderwege dieser Region bieten ein einmaliges Ferienerlebnis für Jung und Alt.

Entlang des Brienzersees führt ein abwechslungsreicher Rundweg vorbei an den pittoresken Dörfern Bönigen und Iseltwald, wo das bekannte Grandhotel Giessbach mit den imposanten Giessbachfällen liegt. Auf der gegenüberliegenden Seeseite befindet sich Ringgenberg, von wo aus man herrliche Wanderungen Richtung Habkern oder Beatenberg unternehmen kann und dabei mit etwas Glück auch Gemsen und Steinböcke sieht. Eine herrliche Sicht auf das weltbekannte Dreigestirn "Eiger, Mönch und Jungfrau" hat man auf dem Niederhorn, dem Hausberg von Beatenberg. Von hier aus lohnt sich ein Abstecher zu den Beatushöhlen oder ins urige Justistal, welches sich bis hinunter zum Thunersee erstreckt.

Rundwanderung ab First nach Schynige Platte

Diese ansprechende Wanderung führt vom Gipfel First, oberhalb von Grindelwald in leichtem Auf und Ab zu einem der meist fotografierten Seen der Schweiz, dem Bachalpsee und danach in einem ca. 1-stündigen Aufstieg zum Faulhorngipfel. Anschliessend geht es stetig flach oder leicht abwärts weiter an der Mändlenenhütte vorbei nach Schynige Platte, wo man übernachten kann. Im Berghotel Faulhorn kann man ebenfalls nächtigen und so diese Tour in 2 angenehme Tagesetappen teilen. Diese anspruchsvolle und einmalige Wanderung dauert ca. 7 Stunden.

Eigertrail am Fusse der Eiger Nordwand

Die Route des Eigertrails führt entlang der weltbekannten Eiger Nordwand von Eigergletscher nach Alpiglen. Der Blick hinauf in die eindrucksvolle Eigerwand, nach Kleine Scheidegg und zum Lauberhorn sowie in das grüne Grindelwaldtal ist einmalig und erhaben. Die Eigernordwand gilt nach wie vor als Gradmesser und zieht Könner aus allen Kontinenten an. Jedermann, der einigermassen bergtüchtig ist, darf sich zumindest bis an den Fuss der berühmten Wand wagen.

Weitere Infos unter www.interlaken.ch und www.jungfraubahn.ch.