Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Ein Sommerurlaub in Radstadt ist überraschend vielfältig

Top-all-inclusive-Urlaubspakete von Mai bis Oktober


10.03.2011

Rund 70 Kilometer südlich der Stadt Salzburg, umgeben von hohen Bergen und einer schönen Naturkulisse liegt das historische Städtchen Radstadt. Die Gipfel des Dachsteins und der Tauern, die unberührte Natur seiner Umgebung und das mittelalterliche Stadtbild prägen das besondere Flair dieses Urlaubsortes.

Die Stadt Radstadt blickt auf eine bewegte Vergangenheit bis zur Keltenzeit zurück. Ausstellungen, Denkmäler und Veranstaltungen dokumentieren die Geschichte, historische Schätze sind die gut erhaltene Stadtmauer mit ihren Rundtürmen, die spätromanische Stadtpfarrkirche, die gotische Lichtsäule, die Kapuzinergruft im ehemaligen Kloster und das Heimatmuseum Schloss Lerchen mit seinen Zeugnissen aus der Römerzeit, dem Mittelalter, der Kirche und dem Bauerntum. Interessant sind auch die Themenwege in und rund um Radstadt wie der kultur:geologie:weg oder der Millenniumspfad durch die 1.000-jährige Geschichte Österreichs und Radstadts. Im nahe gelegenen Werfen lädt die Burg Hohenwerfen zu einer einmaligen Greifvogelschau ein. Aber auch andere Naturschauspiele sind von Radstadt aus leicht zu erreichen. Die Liechtensteinklamm, die Eisriesenwelt und der Dachsteingletscher sind nur drei der Highlights im Land Salzburg. Apropos: Mehr als 180 sehenswerte Ausflugsziele in Land und Stadt Salzburg gibt es mit der Salzburger Land Card zum Nulltarif.

Die Bergwelt rund um Radstadt ist unbestritten eine der schönsten Gegenden für Wanderer und Bergsteiger vom gemütlichen Spazieren bis hin zur erlebnisreichen Gipfeltour. Einen Namen hat sich Radstadt auch bei Radfahrern, Mountainbikern und Golfspielern gemacht. Familien, die abseits vom Massentrubel aber trotzdem abwechslungsreich ihre Ferien gestalten wollen, schätzen die familienfreundlichen Angebote und die Nähe zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Ein brandneuer Anziehungspunkt ist die Therme Amadé mit elf verschiedenen Becken, fünf Saunen, einer Dampfgrotte, einem Hamam sowie der in Österreich einzigartigen Einzelloopingrutsche.

Für seine Gäste bietet Radstadt den ganzen Sommer lang Top-all-inclusive-Urlaubspakete an: Von Mai bis Oktober 2011 sucht sich jeder Urlauber sein Wunschdomizil von der heimeligen Privatpension bis zum exklusiven Viersternehotel aus und kommt in den Genuss von all inclusive. Im Preis inbegriffen sind die Übernachtung mit Frühstück, täglich Kaffee und Kuchen und ein 3-Gänge-Abendessen à la carte mit einem Getränk. Dazu kommen noch jeweils die spezifischen Leistungen der zur Auswahl stehenden Urlaubsthemen wie Familie, Wandern, Radfahren und Golf. Die Besonderheiten dieses Angebotes sind: Egal für welches Haus der Gast sich in einer Kategorie und Saison entscheidet, er bezahlt immer den gleichen Preis. Essen und Trinken sind nicht nur bei der Buchung der Hotelkategorie inkludiert, sondern auch dann, wenn in einer Privatpension oder Ferienwohnung logiert wird. Dafür stehen bis zu zehn erstklassige Restaurants und Cafés im Dine-around-System zur Verfügung.

Nähere Infos zu Radstadt und den All-inclusive-Urlaubspaketen finden Sie unter www.radstadt.com.

Dass die Radstädter auch zu feiern wissen, stellen sie das ganze Jahr über bei zahlreichen Festen unter Beweis. Den Auftakt des heurigen Festsommer machen die Internationalen Paul-Hofhaimer-Tage (27.5.-4.6.2011), die seit Jahren zu den musikalischen Geheimtipps im Land Salzburg zählen. Junge Interpreten, neue Ensembles, die Einbindung von lokalen Musikern und Sängern, eine Verbindung von alter Musik und neuen Tönen sowie außergewöhnliche Veranstaltungsorte bringen Leben in die "Alte Stadt im Gebirge". Ein Fest für Schmankerljäger ist das 29. Radstädter Knödelfest (31.7.2011). Bei diesem Event kredenzen Wirte auf einem 200 Meter langen Tisch fast 20 verschiedene Knödelsorten. Köstliche Füllungen je nach Gusto, von Speck und Selchfleisch bis Zwetschken und Marzipan, sorgen für kulinarische Hochgenüsse. Dazu gibt es Herzhaftes für die Ohren: einen Frühschoppen, Volks- und Popmusik. Ein echter Ohrenschmaus ist auch das seit mehr als 40 Jahren traditionelle Gardefest (5.-7.8.2011) der Bürgergarde Radstadt. Die besten Kapellen sorgen für den musikalischen Rahmen beim Festzug mit Schützenkompanien und Vereinen. Über Fassbier und "Gardehendl" freut sich der Gaumen. Natur, Kultur und Tradition werden beim Bauernherbst gefeiert. Von Ende August bis Oktober präsentieren Landwirte, Handwerker und Kunsthandwerker ihre Erzeugnisse bei regionalen Veranstaltungen, Frühschoppen und Hoffesten.