Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Nauders am Reschenpass: Grenzenloses Skigebiet

Gratis Skipass zum Saisonstart im Rahmen von Ski-Free Nauders


07.11.2011

Im Nauderer Skigebiet Bergkastel am Reschenpass ist viel Schnee praktisch kein Problem. Dafür sorgen sowohl die Höhe von bis zu 2.850 Meter sowie das ausgeklügelte Beschneiungssystem. Insgesamt können dort über 70 Pistenkilometer befahren werden und zusätzlich etliche traumhafte Tiefschneehänge. Weitläufige Abfahrten, modernste Liftanlagen, sonnige Carving-Hänge, Freeride-Areas, Buckelpisten und ein Funpark für Snowboarder sorgen dafür, dass alle Wintersportfans auf ihre Kosten kommen. Nach einem gelungenen Tag auf der Piste locken die sonnigen Schirmbars der Bergkastelbahn oder auch "Billys Après-Ski Bar" direkt neben der Talstation zum feiern.

Dank des Skipassverbunds zwischen den Skigebieten Nauders, Haideralm und Schöneben kann man in Summe sogar aus 120 Pistenkilometern, 24 Bahnen und Liften sowie zahlreichen Panoramarestaurants und Skihütten auf Tiroler und Südtiroler Seite auswählen. Und das alles zu günstigen Konditionen: Pünktlich zum Saisonstart bieten die Nauderer Bergbahnen und ausgewählte Gastgeber auch 2011 wieder die beliebte Aktion "Ski Free" an (10. bis 23. Dezember 2011). Bucht man für diesen Zeitraum in einem der Ski-Free-Beherbergungsbetriebe in Nauders, erhält man den Skipass gratis dazu. "Ski Free" startet bereits bei 182 Euro pro Person für eine Woche Unterkunft und Skifahren in Nauders! Ohne Unterkunft wird die Tageskarte für die Nauderer Bergbahnen um 14 Euro für Erwachsene und zehn Euro für Kinder angeboten. Der Skipass ist im gesamten Skiparadies Reschenpass gültig.

Rodelfreunde finden in Nauders die längste Naturrodelbahn Tirols, die sage und schreibe acht Kilometer lang ist. Sie hat ihren Ausgangspunkt auf 2.200 m Höhe bei der Station der Bergkastelbahn, von der es dann in unzähligen Kurven und rasanter Geschwindigkeit den Berg hinab geht. Wer die Rodelbahn in Nauders schon in- und auswendig kennt, kann auch auf alternative Strecken ausweichen. So führt etwa von der Lärchenalm eine bestens präparierte und abends beleuchtete Bahn mit einer Länge von 4,5 km Länge ins Tal. Die Termine werden im Veranstaltungsprogramm des Tourismusverbandes wöchentlich ausgeschrieben. Ab Novelles findet sich ein ca. drei Kilometer langer Weg für die Rodelfans. Genauso attraktiv, nur etwas kürzer, sind die Rodelbahnen Parditsch und die abends ebenfalls beleuchtete Talaibahn.

Auch Langläufer kommen am Reschenpass voll auf ihre Kosten. An die 100 km bestens präparierte Loipen führen grenz- überschreitend durch das Dreiländereck Italien-Österreich-Schweiz von Tirol nach Südtirol und bis ins Schweizer Engadin. Die Loipen befinden sich alle in einer Höhenlage von 1.400 bis 1.900 Metern, was auch den Trainingseffekt des Langlaufens verstärkt. Von 15. bis 20. Jänner 2012 findet bereits zum fünften Mal für die Freunde des nordischen Wintersports eine Langlauf-Trainingswoche mit Weltmeister Willi Denifl statt. Auf die Teilnehmer warten Expertentipps für eine bessere Kondition sowie eine ausgereifte Technik für Anfänger, Fortgeschrittene und Kinder - angefangen beim Aufwärmen bis hin zum eigentlichen Lauftraining. Ergänzt wird das Programm durch interessante Vorträge über richtiges Training und Ernährung. Beim täglichen Jour fixe wird das Gelernte dann noch einmal analysiert. Natürlich können auch die Langlaufkünste unter Beweis gestellt werden, nämlich bei der Videoanalyse oder beim Schusstraining am Biathlonstand. Jeden Tag werden die Highlights der 100 km Loipen rings um Nauders voll ausgekostet, etwa die Reschen-Rundloipe, die Arsangsloipe, die Skating- und Moaßloipe, die Höhenloipe zum Naturjuwel "Schwarzer See" oder auch die neue Nachtloipe an der Via Claudia Augusta. Den Teilnehmern steht es offen, die Trainingswoche mit dem eigenen oder dem Equipment verschiedener Hersteller zu absolvieren.

Weitere Infos finden Sie unter www.reschenpass.net