Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Mölltaler Gletscher: Skifahren fast das ganze Jahr

Herrliche Skifahren ohne Sorgen um den Schnee


27.12.2016

Der Mölltaler Gletscher, das einzige Gletschergebiet Kärntens, bietet Wintersportlern ideale Bedingungen - und das an über 320 Tagen im Jahr, von Mitte Juni bis Anfang Mai. Die hohe Schneesicherheit sowie eine breite Gelände-Charakteristik bieten Varianten- und Off-Pisten-Fahrern beste Voraussetzungen. Abwechslung zum Tiefschnee-Fahren versprechen die breiten Carvingstrecken oder auch die höchste FIS-Abfahrt Kärntens.

Dank des Gletscher-Naturschnees und einer Beschneiung bis auf 3.000 Höhenmeter kann auf dem Mölli fast das ganze Jahr Ski gefahren werden. Damit zählt der Mölltaler Gletscher in den Hohen Tauern zu den schneesichersten Skigebieten Österreichs. Die Pisten liegen auf einer Höhe von 2.108 bis 3.122 Metern. Daher nutzen auch internationale Ski-Stars seit Jahren das Skigebiet auch als Trainingsrevier.

Beste Bedingungen herrschen auch für Freeride-Enthusiasten, die zum Beispiel die Variante Baumbachspitze-Sportgastein über Schlappereben- kees in Angriff nehmen können. Die fast fünf Kilometer lange Abfahrt ist der perfekte Einstieg in den Ski-Tag. Die Variante Schareck-Sportgastein hingegen ist genau das richtige Revier für Fortgeschrittene. Einheimische sprechen hier von einem echten "Zuckerl". Reines Tiefschnee-Vergnügen vor dem herrlichenn Panorama der Hohen Tauern - Freerider-Herz, was willst du mehr?

Skifahrern und Snowboardern, die mehr auf präparierten Pisten zu Hause sind, stehen insgesamt 17 Pistenkilometer (hinauf bis auf 3.122 Meter) zur Verfügung. Auf den blau ausgezeichneten Pisten können große und kleine Ski-Anfänger die Basics erlernen. Fortgeschrittene und Profis ziehen ihre Spuren auf den roten und schwarzen Pisten. Geübte Kids probieren neue Tricks im Gletscher-Fun-Park. Wellenbahn, Steilkurven und Boardercross-Strecke sorgen hier für Abwechslung. Und richtig schnell wird es auf Kärntens höchstgelegener FIS-Abfahrt: Die rund sieben Kilometer lange Eissee-Piste fordert Fortgeschrittene, die Kondition und Können richtig einschätzen.

Beliebter Treffpunkt zum Einkehrschwung ist das Panorama- restaurant Eissee. Auf 2.800 Höhenmetern, direkt am Gletscherrand, bietet Österreichs höchster Wintergarten einen atemberaubenden Rundumblick auf die 30 Dreitausender in der Region Hohe Tauern. Chefkoch Klaus Laber serviert in der markanten Glas-Stahl-Konstruktion des Panoramarestaurants typische Kärntner Spezialitäten.

Für Familien gilt am Mölltaler Gletscher übrigens der günstige SkiHit-Tarif: Kids und Teens von sechs bis 18 Jahren zahlen nur die Hälfte vom Erwachsenenpreis. Unter sechs Jahren fahren die Kleinsten überhaupt gratis. Bei Familien mit mehr als zwei Kindern im Alter zwischen sechs und 18 Jahren ist der Skipass für jedes weitere Kind bis 18 Jahre frei.

Alle Infos zum Skigebiet Mölltaler Gletscher finden Sie unter www.gletscher.co.at.