Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Start in die Skitourensaison: Kitzsteinhorn und Wildkogel-Arena

Tipps für Einsteiger und Skitouren-Profis


07.10.2014

In den letzten Jahren ist das Skitourengehen zu einem starken Wintersport-Trend gewachsen. Das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn in Salzburg bietet dabei alles, was sich Tourengeher wünschen.

Zuerst fahren sie mit der Seilbahn hinauf zum Langwiedboden auf 1.976 Metern. Dort können sie sich am Info Point über die aktuellen Bedingungen informieren und Tipps zu alpinen Gefahren, zum richtigen Verhalten und natürlich zum Tourenangebot bekommen. Dann locken der "Eisbrecher" und die "Schneekönigin" mit exzellenten Schneeverhältnissen. Beide Routen verlaufen entlang des Pistenrandes. Die etwas leichtere Variante ist die "Schneekönigin", die vom Langwiedboden hinauf zum Alpincenter führt und dabei 474 Höhenmeter überwindet. Der "Eisbrecher" startet ebenfalls am Langwiedboden und führt am Alpincenter vorbei weiter hinauf bis zur Bergstation des Maurerlifts auf 2.875 Meter Höhe: insgesamt müssen die Ausdauersportler dabei 899 Höhenmeter bewältigen.

Die besondere Höhenlage verschafft Tourengehern nicht nur spektakuläre Aussichten sondern auch einen außergewöhnlich guten Trainingseffekt. Zur Belohnung wartet dann im Alpincenter eine auf die Bedürfnisse der Tourengeher abgestimmte Speisekarte unter anderem mit kohlenhydratreichen Gerichten und gesunden Getränken. Am Kitzsteinhorn beginnt die Tourensaison dank der Höhenlage besonders früh, erfahrungsgemäß sind die Routen bereits ab Ende Oktober begehbar.

Am 29. November 2014 gibt es für Skitourengeher einen tollen Wettbewerb: Das Skitourenrennen "Kitzsteinhorn-Schneekönig" verläuft auf den beiden Routen "Eisbrecher" und "Schneekönig" und ist für Profis genauso geeignet wie für Einsteiger. Für alle Teilnehmer gibt es ein attraktives Starterpaket, bei dem ein Berg- & Talticket bis zum Langwiedboden, ein Gutschein für ein Mittagessen im Restaurant Alpincenter sowie Give-aways inkludiert sind.

Weitere Infos unter www.kitzsteinhorn.at

Nicht weit vom Kitzsteinhorn entfernt, befindet sich mit der Wildkogel-Arena eine der beliebtesten Skitourenregionen des Landes. Mit dem Nationalpark Hohe Tauern vor der Tür bietet sie Einsteigertouren ebenso wie hochalpine Abenteuer. In Neukirchen und Bramberg führen Skitouren-Lehrpfade vom Tal bis auf den Wildkogel, die je nach Kondition auch etappenweise angegangen werden können. Der absolute Gipfel der Gefühle ist für Tourenfans die Bezwingung des "sanften Riesens": Der Großvenediger ist mit 3.666 Metern der fünfthöchste Berg Österreichs und der höchste des Bundeslandes Salzburg. Die Besteigung seines majestätisch vergletscherten Gipfels mit Tourenskiern und einem geprüften Berg- und Skiführer zählt im Frühjahr zu den schönsten alpinistischen Herausforderungen für erfahrene Bergsportler.

Tourensport-Neulinge sind in der Wildkogel-Arena mit geprüften Skilehrern, Berg- oder Skiführern sicher unterwegs. Diese kennen die verschneiten Hänge rund um Neukirchen und Bramberg wie ihre Westentasche, wählen je nach Lawinenbericht, Wetterlage und Können der Teilnehmer die ideale Route für eine geführte Skitour aus und schulen die Teilnehmer im Umgang mit der Sicherheitsausrüstung, der richtigen Tourenvorbereitung und alpinen Gefahren.
Die Plattform "Skitourenwinter" bietet Touren-Wochenenden für Anfänger und fortgeschrittene Skitourengeher. Spezielle Anfängercamps vermitteln theoretische und praktische Grundlagen der Trendsportart. Spannung und Entspannung garantiert das Yoga-Skitourencamp - eine ideale Kombination aus Ruhe und Entschleunigung bei täglichen Yoga-Einheiten und Tiefschneeabfahrten über unberührte Hänge. Für eine Skitour mit dem Vierbeiner werden spezielle Hunde-Camps angeboten, denn auch der Freund auf vier Pfoten muss "auf Tour" einiges lernen.

Weitere Infos unter www.wildkogel-arena.at