Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Das Dach der Donau: Interaktive Gipfelwanderung auf den Jauerling

Eine neue App begleitet die Wanderer als Hörspiel und Rätselrallye.


12.10.2015

Der Naturpark Jauerling erstreckt sich vom nördlichen Donauufer in der Wachau bis zum Gipfel des 960 m hohen Jauerling-Gipfels im Waldviertel. Der gesamte Gebirgsstock des Jauerling-Berges ist als Naturpark ausgewiesen. Der Gipfel ist das Dach der Donau: kein anderer Berg an der 2.850 km langen Donau ist höher. Mehr als 700 Höhenmeter trennen das Donauufer vom Gipfel. Dieser bietet durch seine exponierte Lage eine wunderbar weite Aussicht und gilt als Sonnendach und Hausberg der Wachau. Im Herbst und Winter ragt der Gipfelbereich meist aus den Nebel- und Wolkenfeldern und lädt zum Sonnen und Energie tanken ein. Der Jauerling-Gipfel ist mit einem k&k-Vermessungsstein aus dem 19. Jhd. gekennzeichnet und wurde nun mit einem futuristisch anmutenden Metallring gekrönt. Nach knapp 50 Jahren ist er jetzt wieder öffentlich zugänglich.

Eine neuer Themenweg mit zugehöriger App führt interaktiv und multimedial von der Bergstation über die Aussichtswarte zum Naturparkhaus und zurück. Die App macht die Geschichte des Nationalparks mit vielen Anekdoten erlebbar. Die Jauerlinger Anna und Peter begleiten virtuell und unterhaltsam auf den verschiedenen Stationen entlang des 3,3 km langen Wegs. Mit dem Smartphone werden die Wanderer über neue Pfade auf den Jauerlinger Gipfel geführt und können zehn verschiedene Stationen erleben. In der App sind Fotos, alte Ansichten, Postkarten und Lieder aus der Region integriert. Sie ist nur vor Ort bei der Bergstation und beim Naturparkhaus über W-Lan downloadbar, wobei während des Gehens keine Internetverbindung notwendig ist: das Smartphone erkennt mittels GPS bei welcher Station man sich gerade befindet. Ein analoges Rätselspiel mit zehn Fragen samt Folder ergänzt die App. Die Gehzeit mit App oder Hörspiel beträgt ca. 1,5 bis 2 Stunden.

Die Höhepunkte einer Wanderung auf den Jauerling sind der neu inszenierte Gipfel, das Naturparkhaus mit seiner neuen Wachau-Terrasse, die durch einen neuen Aussichts-Balkon aufgewertet wurde und eine riesige Bergtafel bei der Bergstation. Überdimensionale Möbel und Sitzmöglichkeiten aus Holz sind Blickpunkte und laden am Weg zu Rast und Erholung ein.

Wer den Jauerling umwandern will, findet mit der Jauerling-Runde (ca. 90 km) einen attraktiven Weitwanderweg. Die Route führt um den Naturpark Jauerling-Wachau und verbindet die schönsten Wanderwege der sieben Naturparkgemeinden Aggsbach, Emmersdorf, Maria Laach, Mühldorf, Raxendorf, Spitz und Weiten. Als Ausgangs- und Endpunkt einer Jauerlingwanderung bietet sich der Wallfahrtsort Maria Laach an. Wer komfortabel wandern möchte, kann das 7-Tages Wanderpackage "Um´s Dach der Wachau - die Jauerlingrunde" auch inklusive Gepäcktransport bei Donau Niederösterreich Tourismus buchen.