Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Skiurlaub im Hüttendorf in der Region Schladming-Dachstein

Vom Bett auf die Piste - und am Abend in die Sauna


08.11.2010

In den letzten Jahren zeichnet sich im Wintertourismus ein neuer Trend ab: Immer mehr Gäste wollen ihren Urlaub statt im Hotel oder in einer Pension einmal in ihrer eigenen Skihütte verbringen. In der Urlaubsregion Schladming-Dachstein sind daher in den letzten vier Jahren über 600 Betten in "Hüttendörfern" entstanden, die direkt in Top-Skigebieten liegen. Auf entsprechenden Luxus braucht man dort nicht zu verzichten.

Auf der Reiteralm, dem bekannten Trainingsberg der internationalen Ski-Elite, eröffnet im Dezember bereits das dritte Almdorf. Mit 42 Betten zählt es zu den eher kleineren, aber auch luxuriösesten Hüttenkolonien. Wintertouristen genießen die gemütliche und intime Atmosphäre einer eigenen Skihütte und starten in der Früh praktisch direkt vom Bett aus auf die Piste.

Die Hüttendörfer verfügen meist über ein Haupthaus, welches als Hotel oder Restaurant fungiert. Von der steirischen Küche bis zu Köstlichkeiten aus der ganzen Welt reicht das kulinarische Angebot. Im näheren Umkreis finden sich dann die einzelnen, traditionell-edel ausgestatteten Hütten mit Platz für zwei bis zwölf Personen und oft auch eigener Sauna.

Nach einem Skitag heißt es dann entspannen in den alpinen Spas, von wo aus man den letzen Skifahrern bei den Schwüngen auf der Skipiste zuschauen kann. Ob Saunabesuche oder Behandlungen wie Hot Stone und Klangschalentherapien - Hüttenzauber, Pistenspaß und Wellness wird hier ideal vereint.

Nähere Infos zu den Almdörfern in der Region Schladming-Dachstein: