Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Großes Naturerlebnis: Die Großvenediger-Gipfeltour mit Bergführer

Im Jubiläumsjahr auf den Spuren der Erstbesteiger


14.04.2016

Der Großvenediger ist mit 3.666 Metern der höchste Berg im Salzburger-Land. 1828 machte sich erstmals eine Expedition mit seiner "Hochwohl- geborenen k.u.k.-Majestät Erzherzog Johann", dem Bruder Kaiser Franz Josefs, auf in Richtung Gipfel. Der Versuch scheiterte aufgrund einer abgehenden Lawine. Erst dreizehn Jahre später, am 3. September 1841, gelang die Erstbesteigung durch eine Gruppe um Josef Schwab, den 70-jährigen Expeditionsleiter von 1828, Paul Rohregger sowie dem Mittersiller Pfleger, Schriftsteller und Topografen Ignaz von Kürsinger. Sie nahmen die Route von Neukirchen durch das Obersulzbachtal und über die Stierlahnerwand. Von Kürsinger stammt die Bezeichnung "weltalte Majestät" für den Großvenediger - und nach ihm ist die auf 2.558 Metern auf der Route gelegene Kürsingerhütte benannt.

Das 175. Jahr der Erstbesteigung wird in der Wildkogel-Arena gebührend gefeiert. Es gibt ein Jubiläumsprogramm mit Ausstellungen, Lesungen, Vorträgen, Filmvorführungen und Musikabenden. Von 3. bis 10. September 2016 ist die offizielle Festwoche in Neukirchen am Großvenediger angesetzt. Pflichtprogramm für Bergabenteurer sind die vom Bergführer Büro professionell organisierten Großvenediger-Touren, die bereits seit März (mit Skiern) unternommen werden können - ein ganz großes, zweitägiges Naturerlebnis in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern auf den Spuren der Erstbesteiger. Und natürlich mit Übernachtung bei Hüttenwirt Emil Widmann auf der Kürsingerhütte.
Der Name der Venedigergruppe in den Hohen Tauern stammt möglicherweise von den durchziehenden Säumern, die einst über die Tauern nach Venedig unterwegs waren - oder aber von der Fernsicht vom Großvenediger, die an außergewöhnlich klaren Tagen bis zum etwa 180 Kilometer Luftlinie entfernten Venedig reichen soll.

Venedigerpauschale (20.6.-27.9.2016)
1 ½ Tagestour inkl. Taxi ins Obersulzbachtal, Abendessen, Nächtigung und Frühstück auf der Kürsingerhütte, Leih-Ausrüstung, Bergführergebühr, Venediger T-Shirt
Preis pro Person ab 208 Euro (244 Euro bei zusätzlicher Übernachtung mit Frühstück in einem Privathaus in Neukirchen)
Täglich buchbar - Teilnehmerzahl mind. 5 Personen

Weitere Infos unter www.wildkogel-arena.at