Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Auf zu neuen Abenteuern: Geführte Bergtouren in aller Welt

Von Abenteuern in den Rocky Mountains bis zur Wanderung ins Everst-Basislager.


08.04.2013

Bildquelle: Fotolia / World Images
Er gilt als einer der erfolgreichsten und bekanntesten Bergsteiger der Welt: Reinhold Messner. Als erster Mensch stand er auf den Gipfeln aller vierzehn Achttausender und bestieg den Nanga Parbat im Alleingang. Darüber hinaus hat er die Antarktis, Grönland und die Wüste Gobi durchquert. Im vergangenen Jahr kam die Dokumentation "Messner" in die Kinos, die den Lebensweg des Alpinisten zeigt. Am 17. April 2013 erscheint der Film über die Bergsteiger-Ikone auf DVD. Wer sich von Reinhold Messners Errungenschaften selbst inspiriert fühlt, die Bergsteigerschuhe hervorzuholen, der findet z.B. beim Tourenanbieter GetYourGuide ein großes Angebot an Touren, die zu einigen der aufregendsten Berge und Gletscher der Welt führen.

Reinhold Messner war der Erste, der den Mount Everest ohne Sauerstoffflasche bestiegen hat. Mit der 13-tägigen Tour von GetYourGuide wird zwar der Gipfel des höchsten Berges der Erde nicht erklommen, aber auf dem Weg zum Everest Basislager werden dennoch Höhen von 5.550 Meter erreicht. Dabei wird das Kerngebiet des berühmten Sherpa-Volkes durchquert, buddhistische Klöster werden passiert und die Teilnehmer genießen einen unvergesslichen Panoramablick auf die Khumbu Berge. Ziel ist der Gipfel des Kala Patthar. Kostenpunkt pro Person etwa 945 Euro.

Wer das asiatische Hochgebirge ohne vorherige Klettererfahrung entdecken möchte, ist beim zweiwöchigen Abenteuer auf dem Dhampus Peak genau richtig. Teilnehmer der Wanderung beginnen dieses besondere Erlebnis gemeinsam mit einem Reiseleiter und Bergführer in Tukuche und überwinden dann 3.500 Höhenmeter entlang des Westgrats zum Dhampus Pass, wo das Hochlager aufgebaut wird. Von dort geht es auf den Gipfel für einen fantastischen und unvergesslichen Ausblick auf den Himalaja. Kostenpunkt pro Person etwa 1.092 Euro.

Die beeindruckende Bergwelt Nepals lernen Outdoor-Fans bei der Best of Nepal Tour kennen. Die Teilnehmer der Wanderreise lernen die vielfältige Schönheit des Himalayastaats kennen und besichtigen unter anderem den Tempel Pashupatinath, den Durbar Square in Bhaktapur, sowie Patan, die zweitgrößte Stadt im Kathmandu-Tal. Darüber hinaus geht es zum Heiligen Garten von Lumbini - dem Ort, an dem der Begründer des Buddhismus, geboren wurde. Kostenpunkt pro Person etwa 1.092 Euro.

Der Marsyangdi zählt zu den bekannteren Flüssen für Kajak- und Rafting-Touren und eignet sich mit seiner Landschaft auch ideal für Canyoning-Touren. Auf der achttägigen Tour durch das Marsyangdi-Tal im Himalaya können Kletter-Fans steile Schluchten hinuntersteigen, Hügel hinaufklettern, sowie Sprünge ausprobieren. Der geführte Ausflug ist maßgeschneidert nach den persönlichen Vorzügen und dem Fitnesslevel der Teilnehmer und ermöglicht eine komplett neue Perspektive auf den Himalaya. Die Tour findet unter ständiger Begleitung eines Guides statt, der gleichzeitig für die Sicherheit der Teilnehmer sorgt. Kostenpunkt pro Person etwa 464 Euro.

Neben Nepal hat auch Nordamerika einiges im Bereich Bergwandern zu bieten. Eines der schönsten Gebirge der Welt - der Whistler Mountain in British Columbia - kann bei einer zwei- bis dreistündigen Tour mit GetYourGuide erkundet werden. Die Exkursion zum Whistler Mountain bietet die Gelegenheit, den beeindruckenden Gletscher näher zu entdecken. Teilnehmer werden mit der nötigen Ausrüstung ausgestattet und ein erfahrener Guide geleitet durch Eis und Schnee. Die Tour ist sowohl für erfahrene Kletterer, als auch Anfänger geeignet und führt durch die atemberaubenden Naturschönheiten dieses bekannten Berges. Kostenpunkt pro Person etwa 61 Euro.

Die Grundlagen des Bergsteigens erlernen Interessierte bei der drei- bis vierstündigen Wandertour auf dem Alyeska-Gletscher im amerikanischen Bundesstaat Alaska. Mit der Alyeska-Gondelbahn geht es in 70 Meter Höhe. Hier wandern die Teilnehmer durch eine malerische Kammlinie, die von den sieben Gletschern des Gridwood Valley umgeben ist. Die Tour wird von einem sachkundigen Gletscherführer und Naturwissenschaftler geleitet, der die Ökologie der Landschaft und die Grundlagen des Bergsteigens erklären wird. Kostenpunkt pro Person etwa 110 Euro. 

Wer schon immer davon geträumt hat, einen der höchsten Gipfel der USA zu erstürmen, der ist bei der Abenteuer-Tour in den Rocky Mountains genau richtig. Bei diesem ganztägigen Abenteuer, das in Denver startet, haben Bergfreunde die Möglichkeit, mit einem erfahrenen Guide einen der 50 Viertausender in Colorado zu erklimmen. Belohnt wird mit einer herrlichen Aussicht auf die berühmten Rocky Mountains. Angeboten werden sowohl Touren für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene. Alle Aufstiege dauern in der Regel etwa zehn bis zwölf Stunden, abhängig von der Witterung und den besonderen Berg-Gegebenheiten. Kostenpunkt pro Person etwa 235 Euro.