Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Skifahren im Defereggental: Ursprünglicher Wintergenuss in Osttirol

Bilderbuchwinter zum fairen Preis.


11.12.2014

Das Defereggental in Osttirol ist ein Geheimtipp für ursprünglichen Wintergenuss. Statt Menschenmassen findet man hier top präparierte Pisten mit traumhaftem Bergpanorama, urige Hütten, viel Sonnenschein und massenhaft Schnee. Das Skizentrum St. Jakob im Defereggental mixt diese Zutaten bis zum ersten Öffnungstag am 20. Dezember 2014 zu einem wohlschmeckenden "Pistenmenü", was das Portal skiresort.de zur Auszeichnung als Topskigebiet veranlasst hat.

Fünf Sterne für Schneesicherheit und Präparierung lassen auch die weltbesten Skifahrer regelmäßig in St. Jakob einchecken. Die Pistenfläche erstreckt sich von 1.400 bis 2.525 m auf über 1.100 Meter Höhenunterschied. Zwischen Brunnalm und Großem Leppleskofel verlaufen breite und baumfreie Carvingpisten. Die rasante Trainingsstrecke und eine zweite, für Familien geeignete Talabfahrt, liegen in der Waldzone und das Anfängerskigelände mit dem Skikindergarten auf schneesicheren 1.400 Metern an der Talstation.

Für Familien besonders interessant sind die günstigen Ski)Hit-Preise im Skizentrum St. Jakob: Für Kinder bis 6 Jahre ist das Skifahren gratis, für Kids und Teens von 6 bis 18 Jahren gibt es 50 Prozent Ermäßigung. Mehrtages-Skipässe für Kinder und Erwachsene gelten automatisch in fünf weiteren Osttiroler Skigebieten sowie auf dem Ankogel und dem Mölltaler Gletscher in Kärnten.

Hütten-Tipp am Berg: Weißspitzhütte
Aprés Ski-Tipp an der Talstation: KUHSTALL
Tipp zum Essen und Wohnen: Oberweissen Hittl, Naturhotel Tandler

Weitere Infos zum Skigebiet unter www.stjakob-ski.at