Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Nobelskihütten in Tirol

Top-Gastronomie und Luxussuiten auf über 2.000 Meter


21.11.2013

Auf Lammfell-Deckchairs an einem Glas Champagner nippen, in luxuriösem Ambiente auf über 2.000 Metern Haubenküche genießen oder eine Nacht inmitten schneebedeckter Dreitausender mit Blick auf den Sternenhimmel verbringen: Das ist Hüttenzauber mit Niveau. Wer Top-Gastronomie und Luxussuiten auch am Berg nicht missen möchte, ist in den folgenden drei Top-Hütten in Tirol an der richtigen Adresse.
 
Die Kristallhütte auf 2.147 Metern unterhalb des Öfelerjochs im Skigebiet Hochzillertal Kaltenbach gibt es seit dem Winter 2004/05. Sie hat sich von Anfang an als Speerspitze im Bereich qualitativ hochwertiger Hüttengastronomie etabliert und wurde bereits zum sechsten mal von den Skigebietstestern auf skiresort.de und snow-online.de zur besten Skihütte des Jahres gekürt. Bei den Hüttenwirten Verena und Stefan Eder treffen sich Schmankerljäger, Genussskifahrer und immer wieder Promis. Der junge, kreative Küchenchef Philipp Stummer komponiert "haubenverdächtige" Gourmetmenüs mit internationalem Touch, aber auch Traditionelles wie Spinatknödel oder den mittlerweile legendären Kaiserschmarrn. Großen Wert legt er auf Frische und Herkunft der Produkte. Sommelière Patricia Kröll hält dazu korrespondierende Tropfen aus dem Weinkeller bereit. Zum Sonnenskilauf gibt es regelmäßig Wein- und Champagner-Verkostungen, Klassikkonzerte, Jazzbrunches und DJ-Acts. Selbst Übernachtungen auf Viersterneplusniveau kann die Kristallhütte bieten. Ganz neu sind die Kristall Lodges - zweistöckige Panoramasuiten mit Feuerstelle, Badewanne und Infrarotsaunakabine, Erlebnisdusche und einigem mehr. Außerdem neu ist ein Indoorwellnessbereich mit Panoramasauna, Dampfsauna und Ruhebereich. Dieser ergänzt das Day-Spa, in dem es schon bisher eine Außensauna, eine Außenfeuerstelle, ein Sprudelbad und eine kuschelige Relaxing-Zone gab. Mehr unter www.kristallhuette.at
 
Nur zwei Abfahrten und eine Liftfahrt von der Kristallhütte entfernt, geht es im Hochzillertal seit dem Winter 2009/10 sogar noch eine Spur exklusiver zu: Die Wedelhütte auf 2.350 Metern ist Tirols höchstgelegene Hütte auf Fünfsterneniveau. Die Wirtsleute Manni und Moni sorgen für Hochgenuss mit regionalen Wurzeln. Mit ihrem Angebot schlagen sie eine Brücke zwischen Nostalgie und Zeitgeist und bieten ein pures Erlebnis für alle Sinne. Im noblen Alpinambiente des Gourmetrestaurants  "Wedler Premium Lounge" bekommt man originelle Vier- bis Fünf-Gänge-Menüs aus leicht interpretierter Zillertaler Küche serviert, die auf der Zunge zergehen. Christian Siegeles Stärke ist Heimisches, Natürliches und Echtes, das er in seiner ganz typisch-raffinierten Art mit einer Prise Zeitgeist würzt. Zu seinen köstlichen Kreationen empfehlen Manni und Moni ein fassfrisches Bier oder eine gute Flasche österreichischen Wein, der hier im höchst gelegenen Felsengewölbekeller Tirols lagert. Diplomsommelier Thomas Tischer lädt regelmäßig zu Weindegustationen in den zwei Stockwerke hohen Keller ein. Dauert der Hüttenzauber etwas länger, hängt man einfach eine himmlische Nacht in einer der elf luxuriösen Suiten an. Mehr unter www.wedelhuette.at
 
Auf der Alpensüdseite in Osttirol liegt die jüngste der drei Luxushütten: Die Adler Lounge hat im Winter 2009/10 auf dem höchsten Punkt des Großglockner Resorts Kals-Matrei (2.621 Meter) ihre Pforten geöffnet. Sie hebt sich durch ihre kubische Glas-Stahl-Architektur klar von den beiden Hochzillertaler Hütten ab. Bereits zum dritten Mal ist es Ausnahmekoch Walter Hartweger gelungen, auf der Adler Lounge eine kulinarische Punktlandung hinzulegen: Er hat eine Gault-Millau-Haube (13 Punkte) erkocht und ist damit Herr über die höchstgelegene Haubenküche Osttirols. Auch auf der Adler Lounge können Gäste übernachten. Die modern designten Suiten"unter den Schwingen des Adlers" trumpfen mit einem Ausblick auf den Großglockner (3.798 m) als höchsten Berg Österreichs sowie weitere 60 Dreitausender der Hohen Tauern auf. Mehr unter www.adlerlounge.at