Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Hoteltipp : **** Posthotel Lamm in Kastelruth

Wellness und Haubenküche im Herzen der Dolomiten


26.05.2011

Am Fuße des Südtiroler Kultbergs Schlern, auf Europas größter Hochalm, der Seiser Alm (1.850 bis 2.350 m) nördlich von Bozen, liegt ein zauberhaftes Paradies: Inmitten der idyllischen Gassen Kastelruths befindet sich mit dem 4 Sterne Posthotel Lamm eines der traditionsreichsten Häuser der Südtiroler Dolomiten. Schon um die Jahrhundertwende galt das "Wirthaus zum Lamp" als erste Adresse in Kastelruth - mit einer geheimnisvollen Geschichte. Es heißt, dass von den einst gefürchteten Schlernhexen verzauberte Kräuter den Hotelbesitzern und ihren Gästen seit jeher Gesundheit, Kraft und Wohlbefinden verliehen haben.

Die sagenumwobenen Hexenkräuter spielen im Hotel auch heute noch eine wesentliche Rolle. Die Hotelierfamilie Trocker dokumentierte beim Um- und Ausbau ihres Hauses die fabelhafte Geschichte in ursprünglicher Art - angefangen von der Architektur bis hin zur Haubenküche. Die komplette Struktur des Hotels ist aus Holz, und zwar jeweils nach Etage rustikal, klassisch und klassisch-modern gehalten. Die feine Wellnesswelt "Aiguana" rundet die stilvolle Gestaltung des Posthotels ab. Ein Hallenbad, ein Hot-Whirlpool, eine Hexengrotte mit Dampfbad, eine finnische Sauna, eine Infrarot-Fit- und Gesundheitskabine, ein Kneipp-Rondell und eine Erlebnisdusche bieten perfekte Entspannungsmöglichkeiten nach einem aktiven Tag in der Natur. Müde Gliedmaßen werden bei einer Ganzkörpermassage, einem Cleopatrabadl oder einem traditionellen Kastelruther Heubadl wieder munter.

Besondere Gaumenfreuden verspricht die exquisite Haubenküche. Das Posthotel betreibt eine eigene Lammzucht und die Lammgerichte aus der Küche des Hauses sind legendär. Darüber hinaus setzen die Spitzenköche bevorzugt auf heimische Produkte von örtlichen Bauern und Lieferanten. Im hoteleigenen Kräutergarten im ersten Obergeschoss des Hauses wachsen die Kräuter, die als Zutaten der altüberlieferten Kräuterzubereitungen die feinen Gerichte der Hexenkuchl würzen. Neben Südtiroler Spezialitäten kommen Feinschmecker in den Genuss von internationalen Schmankerln und leichten mediterranen Gerichten. Frühstücksbuffet, Nachmittagssnacks, kulinarische Themenabende, Degustationsmenüs und Lampls Gourmetmenü sind alle in der Dreiviertelpension enthalten. Den richtigen Rebensaft gibt es natürlich auch dazu: Bei einer Weindegustation im Hotel können die edlen Tropfen aus Südtirol und anderen Teilen Italiens verkostet werden.

Die Seiser Alm im Herzen der Dolomiten, die 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt wurde, ist ein wahres Paradies für Sonnenanbeter. An 310 Tagen im Jahr erfreuen sich die Besucher an einem Traumwetter. Im Sommer laden 300 Kilometer Wanderwege Naturliebhaber ein, den Alltagsstress in der klaren Bergluft zu vergessen und die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt zu erkunden. In den Wintermonaten finden Schneesportler dort ein fantastisches Ski- und Snowboardareal.

Weitere Informationen unter www.posthotellamm.it.




Hotelbewertung Posthotel Lamm - das sagen andere Gäste