Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Tipp: 5 Sterne Hotel Alpenpalace im Südtiroler Ahrntal

Südtiroler Geheimtipp für Wellness, Genuss und alpine Höhenflüge


01.07.2009

Wohlfühlflair in einem der schönsten Täler Südtirols: Mit dem 5 Sterne Hotel Alpenpalace bieten die Alpine Spa Resorts eine besondere, vom "Feinschmecker" ausgezeichnete Genuss-Adresse im Herzen des Ahrntals. Ein so entspannend wie erfrischendes Wellness-Erlebnis und die anspruchsvolle, authentische Gourmet-Küche verbinden sich hier mit harmonischem Wohnkomfort, warmherzigem Service und einer herausragenden Auswahl an Freizeitmöglichkeiten. Das Ahrntal nördlich von Bruneck wird wegen seiner Ruhe und Natürlichkeit genauso geschätzt wie für sein hochkarätiges Ganzjahres-Angebot als abwechslungsreiches Wander- und Wintersportrevier.

Luxus für Körper, Geist und Seele

Als Deluxe Hotel & Spa Resort mit höchstem Anspruch verwöhnt das Alpenpalace seine Gäste mit einem vielfältigen Wohlfühl-Angebot. Rund um das malerisch gelegene Haus erstreckt sich ein 30.000 Quadratmeter großer Park mit Wandelpfaden, Ruheinseln, Sonnenterrassen und einem alpinen Garten voller Blumen und duftender Kräuter.

Herzstück des 2007 eröffneten Resorts ist das 2.000 Quadratmeter große Spa mit diversen In- und Outdoor-Pools und vielen Extras wie Solepool, Salzgradierwerk, Tiroler Stubensauna, Feuerraum und Wellness-Garten. Gleichzeitig wählen die Gäste aus einem umfangreichen Spa-Menü, das Beautybehandlungen genauso umfasst wie alpine Specials oder die Weisheit des Ayurveda. Auf die Haut kommen dabei nur edle Öle und so exklusive Kosmetikmarken wie La Prairie oder Alpienne. Eine Besonderheit im Zimmer- und Suitenangebot des Alpenpalace ist die Private Spa Suite mit Kachelofen, Bergblick-Balkon, eigenem Wohn- und Schlafzimmer sowie einem großzügigen Badbereich inklusive Whirlpool und eigenem Dampfbad.

Kulinarik als Erlebnis den ganzen Tag

Alpenpalace-Gäste haben den ganzen Tag über die Gelegenheit, die gesunden Köstlichkeiten des renommierten Küchenchefs Michael Strempel zu genießen, der schon in Spitzenhäusern wie dem Berliner Hotel Adlon oder dem St. Moritzer Badrutt’s Palace Hotel gekocht hat. Mit Raffinesse serviert er Südtiroler Spezialitäten genauso wie die italienische und internationale Küche. Neben den Tiroler Stuben wird auch im Wintergarten und bei schönem Wetter auf der großen Sonnenterrasse serviert. Der Morgen beginnt mit einem Feinschmeckerbuffet, das in der Schauküche zubereitet wird, mittags wählen die Gäste aus einem vielfältigen À-la-Carte-Angebot mit leichten, frisch zubereiteten Gerichten. Ein Kuchenbuffet aus der hauseigenen Patisserie krönt den Nachmittag und am Abend wird ein glanzvolles, mehrgängiges À-la-Carte-Menü mit reichhaltigem Vorspeisen- und Salatbuffet aufgetragen.

Alpine Kräuter und Blüten sind die Stars der innovativen Gourmetküche. Auf den Ahrntaler Bergwiesen und im 1.500 Quadratmeter großen Kräutergarten des exklusiven Spa-Hotels sammelt der Küchenchef aromatische Raritäten, die seinen Kreationen die besondere Raffinesse geben. Die Gäste genießen die Leidenschaft für die Kräuter-Kulinarik nicht nur in Form von Graukäse-Nocken mit Wilder Malve oder Gebrannter Creme mit Minze und Basilikum-Eis, sondern können den Küchenkünstler auch auf seinen Schatzsuchen begleiten.

Wilde Bergbäche, grandiose Höhen

Er hat 13 Achttausender bestiegen, bewältigte den Abstieg vom Mount Everest als erster Alpinist auf Skiern und blieb den Gipfeln seiner Heimat trotzdem treu: Extrembergsteiger Hans Kammerlander stammt aus dem Ahrntal und gibt seine Faszination für den alpinen Zauber des Südtiroler Tals gern an andere weiter. Die Alpine Spa Resorts konnten den berühmten Bergbauernsohn jetzt für die spannende Wanderwoche "Alles Berg" im September 2009 gewinnen. Eine der sieben- bis achtstündigen Wanderungen führt zum einsamen Ahrnerkopf, wo nur der "Hauch der Gletscher zu hören ist", wie Kammerlander erzählt. Bei der zweiten Tour erleben die Gäste Kammerlanders Haus- und Trainingsberg, den 3.061 Meter hohen Moosstock mit seinem großartigen Rundumblick.

Nach den Touren werden die Gäste rundum verwöhnt
: Im Fünf-Sterne-Alpenpalace erwartet sie ein Aroma-Bad mit anschließender Bein- und Fußmassage. Die innovativen Küchenchefs der Hotels begeistern mit raffinierter Kochkunst im Rahmen der umfassenden ¾-Wellnesspension. Bei einem Ausflug zum Bergrestaurant Klausberg erleben die Gäste außerdem eine zünftige Jause mit Südtiroler Spezialitäten wie den Ahrntaler Schlutzkrapfen. Im Package für Preise ab 980 Euro pro Person ist auch eine Erinnerungs-CD mit Fotos von den Wanderungen enthalten sowie die "Ahrntal all inclusive Card" für Attraktionen wie das Schaubergwerk Prettau, das Mineralienmuseum St. Johann und vieles mehr.

Alpine Höhenflüge erleben die Gäste der Alpine Spa Resorts aber auch außerhalb dieser Wanderwoche - in einem Tal mit 80 Dreitausendern ist Abwechslung garantiert. Zum kostenlosen Aktivprogramm gehören geführte Wanderungen mit dem erfahrenen Bergführer Hans Mayr, der den Gästen die schönsten Routen zeigt: Die Sonnenweg-Wanderung beispielsweise über viele Bergbäche hinweg, die von Gletschern gespeist donnernd ins Tal stürzen. Oder die Hochmoor-Wanderung zum Waldnersee mit Traumblick auf die Hohen Tauern.

Wer sich ein noch intensiveres Wander- und Wellness-Erlebnis wünscht, bucht eines der vielen Arrangements wie "Goldener Herbst im Ahrntal" oder "Genusswandern im Herbst" jeweils mit Beauty-Gutschein und Kutschfahrt. Eine Besonderheit ist das Spezialpackage "Wandern pur im Ahrntal", das ab einem Aufenthalt von sieben Übernachtungen im Alpenpalace gebucht werden kann. Für einen Aufpreis von 290 Euro pro Person unternimmt Hans Mayr drei individuell geführte Wanderungen zu den Themen "Wandern wie die alten Schmuggler über den historischen Tauernweg", "Panorama, Flora und Fauna" sowie "Almlandschaft im Ahrntal - hoch hinaus". Die Einkehr auf urigen Almen und die anschließende Entspannungsbehandlung im Alpenpalace Spa sind mit im Preis enthalten genauso wie eine Foto-CD und die "Ahrntal all inclusive Card".

Weitere Informationen finden Sie unter www.alpenpalace.com.

Hotelbewertung Hotel Alpenpalace - das sagen andere Gäste