Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Hoteltipp mit Geschichte: Hotel Schloss Mittersill

4 Sterne Luxus in historischem Ambiente


08.01.2015

Auf einer Anhöhe, oberhalb von Mittersill im Pinzgau gelegen, bietet das Schloss Mittersill einen beeindruckenden Panoramablick auf das Tal und die Bergwelt der Hohen Tauern. Während des 20. Jahrhunderts war Schloss Mittersill Feriendomizil des Hochadels, 2009 gelangte es in Privatbesitz und wurde mit viel Liebe zum Detail Schritt für Schritt renoviert und erweitert. Seit gut zwei Jahren wird es als Vier-Sterne-Hotel geführt. Anfang 2015 werden zwölf weitere Zimmer und Suiten eröffnet, die den Umbau zum Wohlfühlhotel abschließen.

Das Hotel Schloss Mittersill besticht durch eine gelungene Symbiose aus Historie und Moderne. Edle Parkettböden, antike Möbel und Malereien unterstreichen das herrschaftliche Ambiente der historischen Gemäuer und werden mit modernen Elementen kombiniert. 900 Jahre Geschichte erzählen von den Epochen unter adeligen und namhaften Besitzern. Adelige, berühmte Persönlichkeiten und Hollywoodstars, die im Laufe der Jahrhunderte auf dem Schloss residierten, sind Namensgeber einiger Suiten. So hat die Königin Juliana Hochzeitssuite ihren Namen von Königin Juliana der Niederlande, die 1937 ihre vierwöchige Hochzeitsreise mit Prinz Bernhard dort verbracht hat. Originalfotos und ein Büchlein über das Leben der Personen versetzen den Gast in die damalige Zeit zurück.

Jedes der historisch oder modern ausgestatteten Zimmer und Suiten besitzt seine eigene Note. Highlights sind die Turmsuite mit direktem Zugang zum Schlossturm, das Jagdzimmer mit seiner historischen Holzvertäfelung und die Hochzeitssuite mit einer handgeschnitzten Decke mit venezianischer Malerei aus dem 15. Jahrhundert. Dank der Sammelleidenschaft der jetzigen Besitzer schmückt wertvolles, antikes Mobiliar das gesamte Hotel. Das historische Kaminzimmer mit offenem Feuer, Schreibzimmer, Fürstenzimmer sowie das Gotische Zimmer fungieren heute als Hotelrestaurant. Ungestörte Atmosphäre bieten die Windsor Stube und der Sport- und Shooting-Club, die für besondere Anlässe im kleinen Kreis gemietet werden können. Bei schönem Wetter locken der Schlosshof und die Panoramaterrasse mit Blick auf das Tal. Auf der Speisekarte stehen vor allem traditionelle, bodenständige Gerichte, die modern interpretiert werden. Die feinen, saisonalen Zutaten stammen überwiegend aus der Region.

Das gemütliche "SPA im Schloss" beherbergt drei Behandlungs-räume, einen Saunabereich mit Biosauna, Finnischer Außensauna, Infrarotkabine und Sole-Dampfbad, mehrere Panorama-Ruheräume sowie einen beheizten Außenpool mit Ausblick auf die Berge. Wer unter sich bleiben möchte, bucht exklusiv die private Sauna. Gesichtsbehandlungen, Ganzkörperanwendungen und Massagen werden ebenfalls angeboten.

Die einzigartige Atmosphäre des Schlosses erleben Gäste auch bei historischen Schlossführungen, einer Weinprobe im geschichts-trächtigen Gewölbe oder Konzerten im Schlosshof sowie Lesungen im Auditorium. Brautpaare, die auf dem Schloss heiraten möchten, geben sich in der 1533 errichteten Kapelle oder im Schlossgarten das Ja-Wort. Für einen reibungslosen Ablauf sorgt Stephanie Busch von Holtum, die auf Wunsch die komplette Veranstaltungsorganisation übernimmt.

Im Nationalpark Hohe Tauern gelegen, ist das Schloss Mittersill zu jeder Jahreszeit Ausgangspunkt für sportliche Aktivitäten. Im Winter locken gleich mehrere Skigebiete, zahlreiche Langlaufloipen und Winterwanderwegen. Der Shuttle-Service des Hotels bringt die Gäste zum direkten Einstieg in das Kitzbüheler Skigebiet. Ein weiteres Highlight ist Europas längste Rodelbahn im Nachbarort Bramberg. Wer einen Ausflug nach Kitzbühel oder Zell am See unternehmen möchte, erreicht diese Orte jeweils in rund 20 Minuten Fahrzeit.

Weitere Infos finden Sie unter www.schloss-mittersill.at.